Übergabe in Wüstmark

Veröffentlicht: Mittwoch, 26. Juli 2017

Am 21. Juli konnte der dringend benötigte Anbau am Gerätehaus der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Schwerin-Wüstmark feierlich übergeben werden. Dieser war nötig geworden, um die Bedingungen der Kameradinnen und Kameraden auf einen akzeptablen Stand zu bringen. Entstanden sind dabei von der Fahrzeughalle getrennte Umkleideräume für die 28 aktiven Kameradinnen und Kameraden um Wehrführer Michael Braun sowie die 24 Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

Der stellv. Oberbürgermeister und zuständige Dezernent Bernd Nottebaum, (re.) der Leiter der Feuerwehr Schwerin Dr. Stephan Jakobi (li.) und Ortswehrführer Michael Braun (mi.) machten feierlich den Weg in den Anbau frei. Ebenfalls verbessert wurde der Zugang zum Gerätehaus.

Gleichzeitig wurde dieser Abend genutzt, um drei weitere Mannschaftstransportwagen an die Schweriner Ortsfeuerwehren Wüstmark, Warnitz und Wickendorf zu übergeben. Bereits im Vorjahr hatten die Wehren Mitte und Schlossgarten einen solchen erhalten. Sie werden für den Transport von Nachrückekräften und auch für die Jugendfeuerwehren eingesetzt. Die bislang genutzten Fahrzeuge waren technisch verschlissen.

 

Veranstaltungen

 

 

 

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher

Heute 8

Gestern 15

Insgesamt 31901